unsere erfahrung...ihr nutzen!

Die in über 25 Jahren gewachsene Bedeutung machte auch bei uns neue Dimensionen erforderlich. Seit Mitte 1987 haben wir den Bereich Glühen vom Stammsitz der Wilh. Schulz GmbH im Krefelder Stadtteil Oppum in den Nordwesten der Stadt verlagert.
Auf über 13.000 qm Betriebsfläche, davon 6.700 qm umbaut, befinden sich 8 stationäre Glühanlagen unterschiedlicher Größenordnungen und eine Sandstrahleinrichtung. Nach dem letzten Stand der Technik werden hier alle vorkommenden Wärmebehandlungen durchgeführt und aufwendig dokumentiert. Gemäß den Vorschriften der AD-Merkblätter (Reihe HP) unterliegen unsere Glühanlagen laufend der TÜV-Überwachung nach DIN 17014.
Erfahrung von Fachleuten ist durch nichts zu ersetzen. Ein Stab qualifizierter Mitarbeiter steht zur Abwicklung Ihrer Aufträge zur Verfügung. Zu den fundierten Kenntnissen aller Wärmebehandlungsverfahren kommt noch die Flexibilität, die uns als mittelständisches Unternehmen, das dreischichtig arbeitet, besonders auszeichnet.
Grund genug für die metallverarbeitende Industrie aller Sparten, ihre Erzeugnisse hier wärmebehandeln zu lassen. Dazu zählen:
Spannungsarmglühen, Normalisieren, Anlassen sowie Lösungsglühen für allgemeine Baustähle, Vergütungs- und Einsatzstähle, rost- und säurebeständige Edelstähle, hochlegierte Sonderwerkstoffe sowie Gusswerkstoffe als auch Sphäroguss und Schmiedestähle.
Übrigens: Hochspezialisiert sind wir im Bereich “Wärmetauscher” und “großen Behältern und Apparaten”, die als besonders schwierig zu glühen gelten sowie im Auf- und Abschrumpfen von Walzen, Zahnrädern, Zylindern und Kolben.
Dimensionen spielen keine Rolle mehr
In unseren fest installierten Anlagen glühen wir bis maximal 5000 x 5000 x 19000 mm und bis 140 Tonnen Stückgewicht. Werkstücke, die - bedingt durch ihre Abmessungen - hier nicht zu behandeln sind, werden in transportablen Glühanlagen wärmebehandelt - ob am Einbauort oder wo immer es gewünscht wird. Die erforderlichen mobilen Leichtbau-Glühöfen werden in Modulbauweise errichtet und auf die jeweiligen Werkstück-Dimensionen angepasst.
Daneben bieten wir für Ihre induktiven Glühaufgaben einen speziellen Service, der in einer besonderen Informationsschrift dokumentiert ist.
Unsere stationären und transportablen Glüheinrichtungen erreichen max. 1250°C. Die Steuerung erfolgt elektronisch wahlweise über Stück- oder Raumtemperatur. Die Temperaturkontrolle kann überall am Werkstück oder im Ofen erfolgen, die Messung erfolgt über einen 12- bzw. 24-Punkt-Kompensationsdrucker. Für Lösungsglüharbeiten sind automatische Abschreckanlagen installiert.
Ob stationär, mobil oder induktiv
Der Spezialglühbetrieb der Wilh. Schulz GmbH, Krefeld, ist der Service-Partner für alle Unternehmen, die industrielle Wärmebehandlungen für ihre Erzeugnisse benötigen, aber wegen zu geringer Auslastung oder hoher Investitionen keinen eigenen Glühbetrieb unterhalten.
 
Layoutbild
Layoutbild
Layoutbild
Layoutbild